Hamster, die es nicht geschafft haben...

Marschall und Ted

Am 29.12.14 sind die drei Campbellzwerghamster Marschall (der Vater), Barney und Ted aus einer Zuchtverkleinerung eingezogen. Da die drei sich nicht miteinander verstanden haben, wurden sie nach kurzer Zeit in den Puschelhilfe getrennt. 

Leider wurde Ted schlimm gebissen und hat eine größere Wunde am Rücken davon getragen, welche aber gut abheilt ist.

Dann ist das kleine Hamsterchen Ted aber traurigerweise am 26.02.2015 an einem diabetischen Schock gestorben :(

Und bereits am 01.03.15 lag auch der Vater Marschall tot im Nest, er ist an Altersschwäche gestorben und litt ebenfalls an Diabetes.

Macht es gut, ihr zwei süßen Zwerge :'(

Leo

Am 02.02.2014 ist Leo in die Puschelhilfe gezogen. Er ist erst ca. 5 1/2 Wochen jung, also im Dezember 2013 geboren.

Der kleine Hybridzwerghamster ist weiß mit schwarzen Augen, zahm und aktiv. Am liebsten verbringt er seine Zeit mit Laufradlaufen oder der Futtersuche - oder aber im Auslauf. Sobald man abends ins Zimmer kommt, hüpft er an der Scheibe entlang, um raus zu dürfen.

Da Leo so aktiv ist, wünsche ich mir für ihn ein Gehege ab 6000cm² und regelmäßigen Auslauf.

Leider hat Leo Ende September angefangen, mehr zu trinken und zu pieseln. Ein Diabetestest hat gezeigt: Glucose sowie Ketone stark erhöht. Also hat er Bockshornkleesamen bekommen, um den Blutzucker zu senken. Am 20.09.14 ist er ganz plötzlich und erwartet verstorben :(